Das BAO ist ein Jazzorchester, das sich unter der Leitung des Pianisten Georg Ruby auf eine intensive und individuelle Weise mit der Interpretation zeitgenössischen Materials für Jazzorchester auseinandersetzt. Neben Material von Georg Ruby arbeitet die Band u.a. mit Kompositionen und Arrangements von Musiker/innen wie Gil Evans, Gian- Luigi Trovesi, Christina Fuchs, Kenny Wheeler, Django Bates und Maria Schneider und dem Bandbook der Paris Jazz Big Band. 

Georg Ruby ist Mitbegründer des legendären Kölner Stadtgarten-Projekts und ist u.a. zu erleben als Solopianist, mit seinem Trio bzw. Quartett „Village Zone“ und als musikalischer Partners des luxemburgischen Baßklarinettisten Michel Pilz. Er leitet den Jazz-Studiengang an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken und betreibt seit vielen Jahren das Kölner Label JazzHausMusik. 

 

 



V i d e o

Nemioke

live @ Jazzschmiede Düsseldorf

Komposition: Christina Fuchs

Dreams & Realities

live @ Jazzschmiede Düsseldorf

Komposition: Ansgar Striepens



P r e s s e

„...Ein seltenes Erlebnis an Spannung wurde dem Publikum hier beschert, schon durch die äußerst abwechslungsreichen Improvisationen der einzelnen Solisten im BAO, allen voran die Sopransaxophonistin Christina Fuchs. Die Zuhörer kamen, vornehmlich durch die vorbildliche Gelöstheit der Arrangements, in den Genuß eines Paradebeispiels moderner Big-Band- Arbeit. Der Versuch Jazz und moderne Konzertmusik zusammenzuführen gelang dem Arrangeur Georg Ruby vorbildlich.“ (Luxemburger Wort, Claude Müller)